Den Ex-Partner zurückgewinnen

Ex-Partner zurückgewinnenMenschen, die sich lieben, brauchen hin und wieder eine Auszeit voneinander. Diese Auszeit macht es möglich, herauszufinden, was man sich wirklich wünscht und ob es mit diesem Partner überhaupt eine Zukunft gibt. Nun gibt es unterschiedliche Gründe, die zu einer Trennung oder sogar Scheidung führen. Es ist wichtig, sich selbst im Klaren darüber zu sein, dass sich beide einig sind. Sie haben vor Gott ihre Liebe gestanden und sollten das nicht vergessen. Bei einer Scheidung sind sie nicht mehr verheiratet und es kann zu einem dauerhaften Bruch in der Ehe kommen. Nun ist es wichtig, sich Hilfe bei der Partnerzusammenführung zu suchen. Die Ex-Partner können so schon bald wieder ein Liebespaar sein. Sie werden sich also zurückgewinnen. Wie das nun genau klappen kann, wird im folgenden Absatz geklärt.

Wie kann eine Liebe wiederhergestellt werden?

Sollte es passieren, dass einer der Ex-Partner in einer neuen Beziehung steckt, dann ist davon abzuraten, die Neuaufnahme der Ehe in Betracht zu ziehen. Niemand möchte einen Keil zwischen zwei Partner treiben, die sich lieben. Es ist nicht im Interesse von Gott, zwei liebende Menschen zu trennen. Daher ist es mehr als wichtig, sich selbst erst einmal genau im Klaren darüber zu sein, dass man vielleicht auch allein leben kann. Den Partner zurückgewinnen sollte niemals zu sehr gewollt werden. Beide sollten glücklich sein und wenn es der Partner mit einer anderen Person ist, dann muss der andere lernen, dass es so ist. Sind die Partner noch verheiratet, dann ist es natürlich sinnvoll, an der Beziehung festzuhalten. Besonders wenn Kinder involviert sind, sollte Einigkeit herrschen. Die Partnerzusammenführung kann gern auch vor einem Pfarrer wahr genommen werden. Dieser kann in der Person als Eheberater fungieren und wird die Probleme ausfindig machen, die zur Trennung geführt haben. Oft ist es gut, einen Vermittler einzuschalten.

Der Vermittler zwischen Eheleuten

In Sachen Liebe sollte immer ein Vermittler in Anspruch genommen werden. Dieser wird klären, ob das Ende der Ehe tatsächlich endgültig ist. Während des Gespräches ist es natürlich wichtig, dass beide Ex-Partner sich kooperativ zeigen. Sie müssen vor Gott gestehen, ob sie eine neue Beziehung wollen. Die Partnerzusammenführung wird dann vollzogen. Sind die Partner noch verheiratet, dann bleibt das auch so. Ein Aus der Ehe wird erst durch die Scheidung vollzogen. Diese dauert aber im Normalfall mindestens ein Jahr. Während dieser Zeit kann die erneute Zusammenführung vollzogen werden. Die Partner können sich somit zurückgewinnen und die Ehe mit einer Beratung weiter führen.

Posted in Ehe